Coaching von Kindern ab 10 Jahren
und Jugendlichen

Kinder und Jugendliche haben es täglich mit großen Herausforderungen zu tun. Der Leistungsdruck, der in Schule und Gesellschaft herrscht, ist für junge Menschen manchmal zu viel. Sie fühlen sich gestresst, unverstanden und alleine mit ihren Ängsten und Sorgen.

Voraussetzung für ein erfolgreiches Kinder- und Jugendlichen-Coaching ist, dass die Eltern ihre Kinder unterstützen und die Kinder selber motiviert sind, ihre Probleme loszuwerden.

Oft bringen Eltern ihre Kinder zu mir, die vorher schon selbst erfolgreich mit mir an ihren Themen gearbeitet haben, was aus systemischer Sicht sehr wertvoll für die jungen Menschen ist. Eltern, die sich ihrer Verantwortung bewusst sind und sich wünschen, dass die unverarbeiteten Themen, die ihr Kind noch mit sich herumträgt, gut verarbeitet werden können. Bei jüngeren Kindern ist oft ein Elternteil beim Coaching mit dabei.

Ein Thema, das Beachtung verdient, ist auch, ob das Kind eine schwierige Schwangerschaft oder Geburt erlebt hat? Manche Probleme, die die Kinder mit sich herumtragen, können mit der Bearbeitung dieser frühen Erlebnisse gelöst werden.

Im Coaching von Kindern und Jugendlichen geht es darum, deren Nöte ernst zu nehmen und sie emotional zu entlasten. Ihnen dabei zu helfen, ein gutes Selbstwertgefühl zu entwickeln und zu erfahren, dass sie wie jeder andere ein Recht auf ihren Platz im Leben haben. Jugendliche unterstütze ich dabei, für die Lösung ihrer Probleme gute Wege zu finden und sich auch die notwendige Unterstützung aus ihrem Umfeld zu holen.

Themen

  • Selbstwertprobleme
  • Konzentrationsstörungen
  • Ängste und ausgeprägte Schüchternheit
  • Traurigkeit
  • Emotionale Überreaktionen
  • Probleme in der Schule, Lernblockaden, Prüfungsangst
  • Nägelkauen
  • Aggressives Verhalten
  • körperliche Probleme (zusätzlich zur ärztlichen Behandlung) – Anregung der Selbstheilungskräfte und psychische Entlastung
  • Heimweh und Trennungsängste
  • Konflikte mit Geschwistern oder Freunden
  • Stressbelastung und Leistungsdruck
  • Schlafstörungen, Alpträume (oft auch im Zusammenhang mit nicht altersgemäßem Filmkonsum)

und vieles mehr

Methoden:

 

Sprechen Sie mich an