Wingwave®-Coaching

Wingwave ist eine Kurzzeitmethode, mit der Ängste und Blockaden im privaten und beruflichen Bereich rasch entstresst und neutralisiert werden können.

Auch ein Ressourcen-Coaching kann mit Wingwave sehr wirkungsvoll geschehen: Ich unterstütze Sie, Ihre inneren Kraftquellen wiederzuentdecken  – Mut, Freude, Stärke, Vertrauen, Gelassenheit, mentale Fitness – und diese dann auch abzurufen, wenn Sie sie brauchen.

Themen für Wingwave-Coaching können beispielsweise Enttäuschungen, Kränkungen, körperliche Stresssymptome, Ängste, Phobien jeglicher Art oder ein übermäßiges Gefühl von Trauer sein. Auch starke Wut, Scham, Schuldgefühle und emotionales Zuviel-Essen sind geeignete Wingwave-Themen.

Eine Art Kompass ist der Daumen-Finger-Muskeltest: Er hilft uns – durch starke oder schwache Muskelreaktion – gezielt die Stressoren im Gehirn herauszufinden, die mit überfordernden früheren Erlebnissen und schmerzhaften Gefühlen oder Körperempfindungen zusammenhängen.

Eine Links-Rechts-Stimulation durch Augenbewegungen (ähnlich denen in den REM- Schlafphasen, in denen wir die Erlebnisse des Tages verarbeiten) oder körperliche Berührung aktiviert die Zusammenarbeit beider Gehirnhälften und die Verknüpfung der neuronalen Netzwerke.

Auf diese Weise werden die alten Erinnerungen endlich im richtigen „Ordner“ abgelegt. Meist tritt eine sofort spürbare Erleichterung ein. Erneut mit einem bisherigen Auslöser konfrontiert, staunen Sie, wie Sie nun viel adäquater reagieren. Die starken Überreaktionen (wie Panik, Zorn, grundloses Weinen…) auf bestimmte Reize sind endlich Geschichte. 

Wollen Sie noch mehr erfahren, dann stöbern Sie auf www.wingwave.com

Sprechen Sie mich an

 

EMDR
Eye Movement Desensitization Reprocessing

EMDR wurde von Francine Shapiro als therapeutisches Verfahren entwickelt zur Überwindung traumatischer Geschehnisse – bedrohliche Erfahrungen, die mit dem Gefühl von Hilflosigkeit und Ohnmacht einhergehen.

Neben schlimmen Einzelereignissen können auch kleinere, in jungen Jahren häufig wiederkehrende Verletzungen wie Abwertungen oder soziale Ausgrenzung traumatisierend wirken.

In einer „Stabilisierungsphase“ werden Sie mit der Entfaltung von Ressourcen und inneren Kräften gut auf die Verarbeitung und Desensibilisierung vorbereitet. Mittels bilateraler Hemisphären-Stimulation (Links-Rechts-Augenbewegungen, wie sie in den REM-Phasen im Schlaf geschehen) können diese Erinnerungen behutsam verarbeitet werden.

Überholte, nicht hilfreiche Überzeugungen und Glaubensmuster, was die Welt und die eigene Person betrifft, machen positiveren Gedanken und Gefühlen Platz.

Eine zusätzliche Hilfe ist auch das „Innere-Kinder-Retten“ nach Gabriele Kahn, wo früh traumatisierte innere Anteile sanft durch einen Imaginationsprozess in eine deutlich spürbare Sicherheit gebracht werden können. 

Sprechen Sie mich an